Bei der Volks­bank Dividenden abgreifen, aber für Bank­geschäfte zur Konkurrenz gehen – das gefällt den Genossen­schafts­banken nicht. Sie führen Bonus­systeme ein, um Kunden zu binden.

Einige Volks- und Raiff­eisen­banken kürzen ihre Dividende. Im Gegen­zug belohnen sie aktive Kunden mit einem Bonus.

Dividende. Für das Geschäfts­jahr 2009 bekamen die Kunden der Volks­bank-Raiff­eisen­bank Bayreuth noch 4,2 Prozent Dividende auf ihre Genossen­schafts­anteile. Für 2010 sind es jetzt nur 2,1 Prozent. Die Raiff­eisen­bank Ober­ursel senkte die Dividende sogar von 6 Prozent auf 1 Prozent. Als Ersatz für das Minus haben die Banken einen „Mitglieder­bonus“ für aktive Kunden einge­führt. Die Volks­bank Raiff­eisen­bank Würzburg hat das schon vor Jahren getan. Mit Einführung von „BoniPlus“ im Jahr 2008 senkte sie die Dividende von 5 Prozent für das Jahr 2007 auf 2 Prozent.

Gewinner. Wer vom Bonus­system profitiert, hängt von der Bank ab, denn die Institute legen unterschiedlich fest, was für sie ein „aktiver Kunde“ ist. Als aktiv kann zum Beispiel jemand gelten, der sein Gehalts­konto bei der Bank führt oder dort Spar­verträge abge­schlossen hat. Kunden der Volks­bank Bayreuth, die dort ein kosten­pflichtiges Gehalts­konto führen, bekommen so viel Bonus, dass viele besser abschneiden werden als zuvor. Die Volks­bank Raiff­eisen­bank Würzburg zahlt dagegen keinen Bonus, bloß weil ein Kunde bei ihr ein Gehalts­konto führt. Das Konto ist dort allerdings kostenfrei, wenn der Kunde mindestens zehn Genossen­schafts­anteile für insgesamt 1 000 Euro erworben hat.

Verlierer. Zu den Verlierern des Bonus­systems gehören Mitglieder, die vor Jahren einmal Kunden waren und nun die Bank gewechselt haben, ohne die Mitgliedschaft bei der Genossen­schafts­bank zu kündigen und ihre bisher gut verzinsten Anteile aufzugeben.

Tipp: Auch wenn bei der Haus­bank ein Bonus lockt, vergleichen Sie weiterhin über­regional Bank­angebote. Ein paar Euro Bonus machen den Verlust nicht wett, den Sie an anderer Stelle durch schlechte Geschäfte machen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 355 Nutzer finden das hilfreich.