Seit der Euro im Portmonee liegt, sparen die Deutschen bei frischem Gemüse – zulasten ihres Vitaminkontos. Nach Angaben der Zentralen Markt- und Preisberichtstelle (ZMP) wurde 2002 im Vergleich zum Vorjahr insgesamt etwa 4,4 Prozent weniger für die Frischkost ausgegeben. Interessant: Gegen den Trend ging bei den Discountern 2002 mehr Gemüse als je zuvor über die Förderbänder an den Kassen. Nahezu die Hälfte des gesamten Frischgemüses wurde von Aldi und Co. verkauft.

Dieser Artikel ist hilfreich. 58 Nutzer finden das hilfreich.