Interview: Geschmack punktet

Gemahlener Paprika und Pfeffer Test

Marion Busse, Leiterin Qualitätssicherung der Firma Indasia

Wie testen Sie Gewürze?

Erst wenn die chemische und mikrobiologische Beschaffenheit in Ordnung ist, verkosten geschulte Personen die Gewürze. Der Test läuft morgens, weil da die Geschmackspapillen noch nicht belegt sind. Bei der Reihenfolge gilt: Das schärfste Gewürz kommt zuletzt. Unsere Prüfer, alles Nichtraucher, probieren etwas Gewürz mit einem Löffel und neutralisieren den Geschmack dazwischen jeweils mit Wasser oder Joghurt.

Worauf achten die Prüfer?

Jedes Gewürz hat eine typische Farbe, einen typischen Geruch und Geschmack. Edelsüßer Paprika schmeckt mild, wenig scharf, dafür aromatisch und süßlich fruchtig. Schwarzer Pfeffer hat ein kräftig würziges Aroma, brennend scharf, das das ätherische Öl und Piperin verursachen. Der Geschmack muss mindestens genauso gut und intensiv sein wie der des Rückstellmusters von der Vorlieferung.

Müssen sie da nicht ständig niesen?

Manchmal ja, obwohl es nur geringe Mengen sind. Jeder hat seine eigene Niesreizschwelle.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2513 Nutzer finden das hilfreich.