Gemahlener Paprika und Pfeffer Feuriges Pulver

24.07.2003
Inhalt

Hundert Gramm gemahlener Pfeffer können 90 Cent kosten oder 7,25 Euro. Ist der teure Nobelpfeffer besser? Die Stiftung Warentest sagt nein. Zumindest ist der Preis kein Gradmesser für Qualität. Schon für 1,10 Euro gibt es besten Geschmack. Gute Nachricht für alle Köche: Die getesteten Gewürze sind sauber und gesund. Die Stiftung Warentest analysierte auf Schadstoffe, Pestizide, Schimmelpilze und radioaktive Bestrahlung.

Im Test: 16mal schwarzer Pfeffer und sechsmal edelsüßer Paprika. Preise für Pfeffer: 0,90 bis 7,25 Euro pro 100 Gramm. Preise für Paprika: 0,90 bis 4,85 Euro pro 100 Gramm.

Zum Thema Pfeffer bietet test.de einen aktuelleren Test.

  • Mehr zum Thema

    Rezept des Monats Veggie-Cremes fürs Brot

    - Rote Beete, Linsen oder Tofu – jede der drei Pasten hat einen eigenen, starken Charakter. Sie sind schnell gemixt und brauchen weder extra Aroma noch Zusatz­stoffe. „Die...

    Krebs Welche Lebens­mittel das Risiko erhöhen

    - Bis zu jede dritte Krebs­erkrankung lässt sich auf ungüns­tige Ernährung und zu wenig Bewegung zurück­führen, schätzt die Welt­gesund­heits­organisation WHO. Überge­wicht...

    Oregano und Majoran im Test 34 Küchenkräuter im Schad­stoff­check

    - Getrock­neter Oregano gerät immer wieder durch Rück­rufe in die Schlagzeilen. Grund sind hohe Gehalte an Pflanzengiften, sogenannten Pyrrolizidinalkaloiden (PA). Im...