Wenn Geld auf ein falsches Konto überwiesen wird, lohnt bei kleinen Beträgen ein Nachforschungsantrag meist nicht die Mühe. Denn für solche Sonderleistungen nehmen einige Banken happige Gebühren, wie eine Stichprobe der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen zeigt. Die Targobank kassiert für einen Nachforschungsauftrag bis 25 Euro, die meisten anderen Institute 10 bis 15 Euro, kostenlos ist es hingegen bei Comdirect und ING-Diba. Landete das Geld versehentlich auf einem falschen Konto im Ausland, wird es oft doppelt so teuer: 30 bis 55 Euro kostet es pro Stunde Aufwand bei der Sparkasse Köln-Bonn.

Dieser Artikel ist hilfreich. 300 Nutzer finden das hilfreich.