Geldanlagen 2007 Test

Sterne für Anleger: Sie sind selten, aber es gibt sie. Sichere Geldanlagen, deren Erträge zum großen Teil steuerfrei sind. Mit ihnen sind nach Abzug der Steuern 3 bis fast 4 Prozent pro Jahr drin.

Geldanlagen, die drei Fliegen mit einer Klappe schlagen, sind selten. Aber es gibt sie. Die Anlageprodukte sollen Rendite versprechen, den ab 2007 fast halbierten Sparerfreibetrag außer Kraft setzen und die Anleger keinem oder nur einem sehr geringen Risiko aussätzen. Alle drei Prämissen unter einen Hut bringen steueroptimierte Rentenfonds, niedrigverzinste Bundesanleihen und Jumbo-Pfandbriefe. Finanztest hat die besten Angebote aller drei Klassen untersucht. Es gibt nicht viele, aber dafür ziemlich gute Produkte, die sich zum Steuersparen eignen. Ältere Sparer haben noch eine Möglichkeit, ihre Erträge steuerfrei zu kassieren: Sie verschieben ihre Zinseinkünfte ins Rentenalter. Denn dann ist ihr Steuersatz niedriger als in den Jahren der Berufstätigkeit.

Das Finanztest Themenpaket erklärt, wie die Anlageprodukte genau funktionieren und welche zum Sparer passen, wie Kapitaleinkünfte weit oberhalb des Steuerfreibetrags für den Anleger doch steuerfrei bleiben und für welche Anlageklassen wann Steuern fällig sind.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1824 Nutzer finden das hilfreich.