Geld­abheben Bargeld im Baumarkt

Die meisten Deutschen bezahlen am liebsten mit Bargeld. Durch­schnitt­lich 103 Euro haben sie in Münzen und Scheinen im Portmonee, berichtet der Bundes­verband deutscher Banken. Verbraucher, denen das Bargeld ausgeht, können am Geld­automaten oder in der Bank­filiale abheben. Sie bekommen es nach dem Einkaufen mit der Girocard, aber auch in vielen Geschäften an der Kasse. Ab einem Einkaufs­wert von 20 Euro erhalten Kunden in Läden von Rewe, Toom, Netto Marken-Discount, Penny und einigen Edeka-Märkten kostenlos Bargeld. Auch regionale Firmen wie Famila, Sky, Plaza und einige Bio-Supermärkte wie Denn´s bieten den Service. Kunden von Commerz­bank, Deutscher Bank, DAB Bank, Hypo­Ver­eins­bank, Noris­bank oder Post­bank kommen an 1 300 Shell-Tank­stellen kostenlos an Geld. An fremden Auto­maten abzu­heben, kann über 4 Euro kosten.

Tipp: Als Kunde von Cortal Consors, DKB, ING-Diba, Targo­bank oder Volks­wagen Bank können Sie an Auto­maten mit Visa-Zeichen kostenlos mit Ihrer Kreditkarte statt mit Ihrer Girocard abheben.

Mehr zum Thema

  • Geld­automaten Wo Bank­kunden kostenlos Geld ziehen

    - Kostenlos Geld abheben mit der Girocard – das geht nicht nur bei Ihrer Haus­bank. Wir sagen, welche Möglich­keiten es noch gibt, um gebührenfrei an Bargeld zu kommen.

  • Geld­abheben im Ausland Wie Sie Kostenfallen vermeiden

    - Wer im Ausland am Geld­automaten Geld abheben will, erhält oft das Angebot, den Betrag gleich in die Heimatwährung umzu­rechnen. Der Tourist verliert damit Geld – der...

  • Geld­abheben Bargeld im Laden nun auch mit Kreditkarte

    - Vom Einkauf mit mehr Bargeld nach Hause kommen als ursprüng­lich mitgenommen? Das ist immer öfter möglich. Der Discounter Norma bietet jetzt in mehr als 1 300 deutschen...