Gel-Drucker von Ricoh Exot fürs Büro

Gel-Drucker von Ricoh - Exot fürs Büro

Für Büro­arbeiter bietet der Druckeranbieter Ricoh eine Besonderheit: Seine „Geljet“-Drucker arbeiten mit dick­flüssiger Gel-Tinte. Als die Multimedia-Experten der Stiftung Warentest 2005 erst­mals ein solches Gerät prüften, waren sie nicht begeistert. Der Schnell­test des aktuellen Gel-Kombidruckers Aficio SG 3100SNw verrät, ob sich seitdem etwas getan hat.

Inhalt

Mit Laser­druckern mithalten

Als Ricoh vor Jahren mit einer neuartigen Druck­technik antrat, geizte der Anbieter nicht mit voll­mundigen Versprechen: Eine „neue Dimension des Druckens“ sollte der Gel-Druck eröffnen. Ein Haupt­argument: Die dick­flüssigere Tinte trocknet schneller und ermöglicht so ein Druck­tempo, das mit dem von Laser­druckern mithalten kann. Unser erster Schnelltest eines Gel-Druckers vor neun Jahren zeigte: Das stimmte durch­aus. Doch druckte das Gerät zwar sehr schnell, aber nicht sehr gut. Fazit damals: „Der Aficio ist schnell, liefert aber eher mittel­prächtige Druck­ergeb­nisse.“

Ausführ­liche Test­ergeb­nisse zum Ricoh-Drucker und zu über 100 weiteren Druckern im Produktfinder Drucker.

Rätselhaftes Produkt­versprechen

Ricoh hat seine Gel-Drucker-Linie seither fortgeführt. Das Produkt­versprechen ist heute allerdings eher unklarer als damals. Auf der Produktseite des Aficio SG 3100SNw heißt es: „Profitieren Sie von der Vielseitig­keit dieses Farb­systems und über­denken Sie Ihren Ansatz zu Multitasking in Farbe mit den inno­vativen neuen GELJET™ Multi­funk­tion Printer.“ Was mag dieser rätselhafte Satz bedeuten? Ein Schnell­test des aktuellen Geljet-Multi­funk­tions­druckers soll es klären.

Neuer Drucker, alte Stärken...

Der Test zeigt: Viel scheint sich bei der Gel-Druck­technik in den letzten zehn Jahren nicht getan zu haben. Das aktuelle Gerät zeigt die gleichen Stärken und Schwächen wie sein Urahn. Beein­druckend: Der Drucker braucht für ein A4-Foto nur 15 Sekunden. Für einen Tinten­drucker ist das außergewöhnlich rasant, typisch sind hier eher Zeiten zwischen einer und drei Minuten. Bei Text­seiten ist er mit 6 Sekunden zwar auch schnell, aber hier gibt es mitt­lerweile auch etliche Tinten­drucker, die noch schneller arbeiten. Die Tinten­kosten sind heute wie damals außergewöhnlich nied­rig: 1,5 Cent pro Text­seite, 4,5 Cent pro Farbseite, 35 Cent pro Foto. Die Tinte für eine Text­seite kostet sonst meist mehrere Cent, für ein Foto dieser Größe meist über einen Euro.

... und Schwächen

Doch wie damals über­zeugt die Druck­qualität allenfalls teil­weise: Text­seiten bekommt der Gel-Drucker immerhin in guter Qualität hin. Doch mit dem gestochen scharfen Text­druck eines Laser­druckers kann er nicht mithalten. Traditionelle Stärke von Tinten­druckern ist ohnehin der Fotodruck. Doch das gilt für den Aficio-Drucker definitiv nicht. Besonders die Farb­wieder­gabe haut nicht hin. Einige Motive wirken zudem über­schärft. Gravierender für den Büroall­tag: Auch bei farbigen Excel-Grafiken zeigt das Gerät Schwächen. Graue Hintergründe wirken rotstichig, einige Füll­muster werden komplett falsch wiederge­geben. Wer damit in Farbe arbeiten will, muss „seinen Ansatz“ wohl wirk­lich „über­denken“.

Fazit: Schnell und günstig, aber nicht gut

Wie schon sein Vorläufer druckt auch der aktuelle Gel-Drucker sehr schnell und günstig, aber nicht gut. Die nied­rigen Druck­kosten mögen ihn für manche Büros dennoch attraktiv machen. Doch beim Text­druck kann er nicht mit Laser­druckern konkurrieren, seine Farb­drucke fallen teil­weise enttäuschend aus.

Ausführ­liche Test­ergeb­nisse zum Ricoh Aficio SG 3100SNw und zu über 100 weiteren Druckern finden Sie im Produktfinder Drucker. Geräte­preise und tech­nische Daten sind kostenfrei, Test­ergeb­nisse und Bewertungen kosten­pflichtig.

Mehr zum Thema

  • Drucker im Test Der beste Drucker für Sie

    - Sie haben nun Zugriff auf alle Test­ergeb­nisse für Drucker. Klicken Sie einfach auf alle Testergebnisse und durch­forsten Sie die Daten­bank nach Anbieter, Modell, Preis...

  • Canon Pixma GM4050 Schwarz­weiß­drucker mit Farb­option

    - Canon vermarktet den Pixma GM4050 als Schwarz­weiß­gerät, aber er kann auch farbig drucken. Was die optionale Farb­funk­tion taugt, zeigt der Schnell­test der Stiftung...

  • Tinten­drucker von HP und Canon Kopieren ohne Kopierer – per App

    - Via App kopieren zwei kleine Geräte wie Kombidrucker: der HP Tango und der Canon Pixma TS305. So gut wie die Großen können die beiden Tinten­drucker es aber nicht – das...

3 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Flankengöttin am 27.03.2016 um 16:15 Uhr
Lanze für den Geldrucker brechen

Nach Studium der Testergebnisse mehrerer Fachmagazine und auch Stiftung Warentest und Beratung eines Fachhändlers vor Ort habe ich mich für den Kauf eines Geldruckers SG 2100 entschieden. Ich habe das Gerät, obwohl 10,- Euro teurer, dann beim Fachhändler in Gütersloh gekauft. Das Gerät hatte Kabel und Starterpatronen serienmässig dabei und die Installation unter WIN 7 dauerte 10 Minuten. Ich kenne nicht die Bewertungskriterien von Stift. Warentest, aber ich habe bis jetzt keine negativen Erfahrungen gemacht. Im Gegenteil, egal ob Einzelseiten oder Mengendruck ist die Druckqualität - auch farbig - ausgezeichnet. Unser Mannschaftsfoto ist auch gut geworden, da kann man aber sicherlich mit einem Foto-Tintenstrahldrucker bessere Ergebnisse erzielen - die kosten dann aber auch ein Vielfaches. Die Ausdrucke sind wasserfest und lichtecht (einige Ausdrucke hängen seit über einem Jahr am schwarzen Brett ohne auszubleichen). Für den Normalanwender wie mich kann ich das Gerät nur empfehlen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 02.04.2014 um 10:47 Uhr
@Snake2010

Bei der Licht- und Wasserbeständigkeit schlägt sich der Ricoh-Drucker gut, aber nicht überragend. Bei der Wasserbeständigkeit zeigt er, wie viele andere Tintendrucker im Test, keinerlei Probleme. Die Lichtbeständigkeit ist insgesamt gut, wobei der Gelbanteil ein bisschen stärker ausbleicht als Cyan und Magenta. Manch andere Tintendrucker sind da noch etwas besser, andere deutlich schlechter. (SG)

Snake2010 am 01.04.2014 um 17:26 Uhr
Haltbarkeit von Ausdrucken

Mich würde interessieren, ob die Lichtbeständigkeit und die Feuchtigkeitsempfindlichkeit von Seiten (insbesondere Bildern) bei dieser Druck- bzw. Tintentechnik besser sind als bei anderen Tintenstrahldruckern.