Gehörschutz Meldung

Musik mit gefährlich hoher Lautstärke soll es bei neuen tragbaren Abspielge­räten bald nicht mehr geben. Die EU überarbeitet ihre Sicherheitsnormen. „Zum Schutz vor Gehörverlust wird die Lautstärke von MP3-Spielern, iPods und anderen tragbaren Abspielgeräten begrenzt“, so die Behörde. Eine Standardeinstellung bei den Geräten soll Gefahren vermeiden. Denn meist reicht die Lautstärke bis weit über die eines Presslufthammers in unmittelbarer Nähe (120 Dezibel). Doch erst unter einem Schallpegel von 80 Dezibel ist kein Gehörverlust zu erwarten. Das entspricht etwa dem Lärm durch schreiende Menschen oder stark befahrene Straßen.

Außerdem sollen die Nutzer tragbarer Abspielgeräte vor den Risiken bei Nichtbeachtung der Sicherheitslautstärke gewarnt werden, etwa auf dem Bildschirm. Bislang ist bei uns nur ein Warnhinweis in der Gebrauchsanleitung Pflicht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 608 Nutzer finden das hilfreich.