Die besten großen Gefrier­schränke

Gefriergeräte Test

Die Testsieger Liebherr Premium GNP 3666-20 und Siemens GS26PE00 mit der Baugleichheit Bosch GSV81E30 beein­drucken mit einem sehr geringen Strom­verbrauch – trotz ihrer Größe. Das für Wohn­gemeinschaften taugliche Liebherr-Modell ist mit 1 330 Euro am teuersten, bietet dafür aber auch jede Menge Platz und jede Menge Ausstattung: üppige 250 Liter Gebrauchs­volumen, sieben Schubfächer auf praktischen Teleskopschienen, sehr gute Warn­anzeigen, digitale Regler und Anzeigen, bequeme Nofrost-Technik (kein Abtauen erforderlich). Der Liebherr-Schrank verbraucht pro Kilogramm Gefrier­gut am wenigsten Strom von allen und friert am meisten ein. Das ist ideal für Garten­besitzer, Jäger und Hams­terkäufe.

Siemens GS26PE00 und das baugleiche Bosch-Gerät (siehe Tabelle Baugleichheiten) sind mit etwa 150 Liter Gebrauchs­volumen viel kleiner (für Haushalte mit drei bis vier ­Per­sonen), rund 600 Euro billiger und auch weniger exklusiv ausgestattet. Ihre Vorteile: Sie frieren schneller ein. Außerdem sind sie gut isoliert und serien­mäßig mit vier Akkus ausgestattet. So dauert es länger als einen Tag und eine Nacht, bis die Temperaturen bei einer Störung tatsäch­lich in kritische Bereiche kommen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 861 Nutzer finden das hilfreich.