Geburt Special

Die deutsche Kaiser­schnittrate steigt und steigt. Inzwischen liegt sie bei 32 Prozent – und ist damit doppelt so hoch wie vor 20 Jahren. Die eins­tige Notfall­maßnahme wird zum Normalfall. Das liegt wohl vor allem daran, dass Geburten mit Kaiser­schnitt schneller gehen, besser plan­bar sind und oftmals sogar als sicherer gelten als natürliche Geburten. Allerdings bergen Kaiser­schnitte durch­aus Risiken – für die Mütter und auch für die Babys. Deshalb sollte sie nur mit Bedacht zum Einsatz kommen. Die Gesund­heits­experten der Stiftung Warentest erklären, wann ein Kaiser­schnitt geboten oder gar unumgäng­lich ist, erklären Nutzen und Risiken und geben wert­volle Tipps, worauf werdende Eltern achten sollten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 7 Nutzer finden das hilfreich.