Unser Rat

Panne. Können Sie im Fall eines Defekts nicht zum Verkäufer fahren, rufen Sie dort vor Zeugen an – am besten mit ­einem Handy mit Lautsprecher zum Mithören. Verlangen Sie den Meister oder den Geschäftsführer. Findet sich keine Lösung und lehnt er jede Hilfe ab, ­notieren Sie es und gehen Sie in eine Werkstatt Ihrer Wahl. Stellt diese einen reklamationsfähigen Mangel fest, klagen Sie die Rechnung beim Verkäufer ein.

Alte Teile. Bestehen Sie in der fremden Werkstatt auf einer Dokumentation von Mangel und Fehlerquelle. Lassen Sie sich die ausgetauschten Teile geben.

Dieser Artikel ist hilfreich. 644 Nutzer finden das hilfreich.