Gebraucht­wagenhändler müssen nicht auf einen Marderschaden hinweisen, der repariert wurde. Zwar müssen sie den Pkw prüfen und den Käufer über Unfall­schäden aufklären. Aber Marderbisse beschädigen keine tragenden Teile und beein­trächtigen auch nicht den Wieder­verkaufs­wert, entschied das Land­gericht Aschaffenburg (Az. 32 O 216/14).

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.