Steht ein Auto auf einer interna­tionalen Fahndungs­liste, ist das ein Rechts­mangel und der Käufer darf vom Kauf zurück­treten, urteilte der Bundes­gerichts­hof (Az. VIII ZR 234/15). In dem Fall beschlag­nahmte die Polizei den für 29 000 Euro erworbenen Oldtimer, als der Käufer ihn in Deutsch­land anmelden wollte. Die französische Polizei hatte zuvor danach gesucht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.