Gebrauchte Handys

Check­liste: Bevor das Handy zum Händler geht

02.11.2016

Gebrauchte Handys

  • Alle Testergebnisse für Websites für den Ver­kauf und Kauf von Handys 11/2016Anzeigen
  • Alle Testergebnisse für Websites für den Ver­kauf von Handys 11/2016Anzeigen
Inhalt
  • Privates löschen. Entfernen Sie vor dem Handy­verkauf Adressen, Fotos und andere persönliche Daten. Setzen Sie das Gerät dazu unbe­dingt auf Werks­einstellung zurück (Privatsphäre).
  • Karten raus. Nehmen Sie die Sim-Karte und, falls vorhanden, die Speicherkarte aus dem Mobiltelefon. Beide bleiben in Ihrem Besitz.
  • Akku laden. Der Händler kann Ihr Handy schneller begut­achten, wenn es sich gleich einschalten lässt. Sorgen Sie für einen geladenen Akku.
  • Zubehör beilegen. Versenden Sie das zum Handy gehörende Ladegerät möglichst mit – das kann Ihren Erlös erhöhen.
  • Sicher verpacken. Im Originalkarton ist Ihr Telefon am besten vor Trans­port­schäden geschützt. Ein anderer Karton tut es auch – pols­tern Sie ihn aber unbe­dingt gut aus.
02.11.2016
  • Mehr zum Thema

    Neue Betrüger­masche Mit fremder Apple-ID shoppen gehen

    - In China klappte es schon: Kriminelle verschafften sich Zugang zum Apple-Account argloser Nutzer und kauf­ten auf deren Rechnung ein. Betroffen waren Nutzer, die mit dem...

    Android-Smartphones Unsichere Handys im Handel

    - Händler müssen nicht auf Sicher­heits­lücken von Smartphones hinweisen. Das hat nun ein Kölner Gericht entschieden. Kunden können die Risiken aber immerhin mindern. Hier...

    FAQ Elektroschrott So entsorgen Sie alte Elektrogeräte korrekt

    - Was tun mit alten Handys oder Laptops? Und wohin mit dem kaputten Wasser­kocher, der in der Speisekammer verstaubt? Ebay oder Wert­stoff­hof, Mitnahme bei Lieferung oder...