Der Gebäude­versicherer muss nicht für Feuerschäden aufkommen, wenn der Versicherte ihn nicht über Vandalismus und die Verwahr­losung des Gebäudes vor dem Brand informiert hat. Weil diese Gefahren­erhöhung anzeige­pflichtig ist und das Versicherungs­unternehmen nicht informiert war, muss es nicht regulieren (Ober­landes­gericht Naumburg, Az. 4 U 27/15).

Tipp: Unser jüngster Test von Wohngebäudeversicherungen zeigt: Für viele Versicherte lohnt sich ein Wechsel der Police, denn die Unterschiede zwischen den einzelnen Tarifen sind enorm. Sie können mehrere hundert Euro betragen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 7 Nutzer finden das hilfreich.