Gebäude­versicherung Kein Geld nach Brand

Der Gebäude­versicherer muss nicht für Feuerschäden aufkommen, wenn der Versicherte ihn nicht über Vandalismus und die Verwahr­losung des Gebäudes vor dem Brand informiert hat. Weil diese Gefahren­erhöhung anzeige­pflichtig ist und das Versicherungs­unternehmen nicht informiert war, muss es nicht regulieren (Ober­landes­gericht Naumburg, Az. 4 U 27/15).

Tipp: Unser jüngster Test von Wohngebäudeversicherungen zeigt: Für viele Versicherte lohnt sich ein Wechsel der Police, denn die Unterschiede zwischen den einzelnen Tarifen sind enorm. Sie können mehrere hundert Euro betragen.

Mehr zum Thema

  • Wohn­gebäude­versicherungen im Vergleich Sehr gut bis mangelhaft – Schutz vor Elementarschäden wichtig

    - Die Stiftung Warentest hat 178 Wohn­gebäude­versicherungen mit Elementarschaden­schutz untersucht. Es gibt große Unterschiede bei Preis und Leistung. Ältere Verträge...

  • Hausrat­versicherung Die besten Tarife für Sie

    - Die Hausrat­versicherung schützt bei Einbruch, Brand und anderen Schäden in der Wohnung. Mit dem Versicherungs­vergleich finden Sie leistungs­starke und güns­tige Tarife.

  • Silvester Richtig knallen – diese Versicherung zahlt

    - Böller, Batterien und Raketen. Inner­halb von vier Tagen, in diesem Jahr vom 28. bis 31. Dezember, wird voraus­sicht­lich wieder für mehr als 130 Millionen Euro...