Gebäudeversicherung Dachschaden versichert

0

Hausbesitzer müssen ihr Dach nicht regelmäßig vom Fachmann untersuchen lassen, um den Schutz ihrer Gebäude­versicherung zu erhalten. Das hat das Oberlandesgericht Koblenz entschieden. Gestritten hatte sich ein Hausbesitzer mit seinem Versicherer. Der wollte für Sturmschäden nicht aufkommen, weil das Dach bereits sanierungsbedürftig war. Nun muss er doch zahlen. Da der Eigentümer die Vorschäden nicht erkennen konnte und sein Dach nicht ohne Anlass überprüfen lassen muss, spielten die Vorschäden keine Rolle, urteilte das Gericht (Az. 10 U 1018/08).

0

Mehr zum Thema

  • Wohn­gebäude­versicherungen im Vergleich Schutz vor Elementarschäden ist essenziell

    - Der Test von 178 Wohn­gebäude­versicherungen mit Elementarschaden­schutz zeigt große Unterschiede bei Preis und Leistung. Ältere Verträge haben oft gefähr­liche Lücken.

  • Sturm, Stark­regen und Gewitter Diese Versicherungen zahlen für Unwetter-Schäden

    - Heftige Unwetter, Stürme und Stark­regen treffen immer häufiger viele Regionen in Deutsch­land. Wir erklären, welche Versicherungen einspringen, wenn ein Schaden entsteht.

  • Kündigung durch den Versicherer Was Kunden tun können

    - Nach einem Schadens­fall und zum Ablauf der Versicherungs­lauf­zeit dürfen viele Versicherer die Verträge mit ihren Kunden lösen. Tun sie das, sind ihre Kunden oft...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.