Der neue Gebäude-Energieausweis ist nach Ansicht mehrerer Verbraucherorganisationen bisher fast wirkungslos. Viele Eigentümer kommen ihrer Ausweispflicht nicht nach.

Den Ausweis, der über den Energiebedarf des Gebäudes informiert, müssen seit Jahresbeginn alle Eigentümer parat haben, wenn sie ihre Immobilie vermieten oder verkaufen. Sonst kann ein Bußgeld bis zu 15 000 Euro anfallen. Doch nach einer Umfrage der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen (NRW) werden Verstöße nicht verfolgt. In vielen Orten gebe es weder Ansprechpartner noch Beschwerdestellen.

In einer Stichprobe des Berliner Mietervereins wussten 38 Prozent der Vermieter angeblich nichts von der Ausweispflicht. Der Verein Wohnen im Eigentum hat ermittelt, dass erst für die Hälfte aller Eigentümergemeinschaften ein Energiepass ausgestellt worden ist.

Ausweise, die im Internet angeboten werden, sind zudem oft unbrauchbar, stellt die Verbraucherzentrale NRW fest.

Dieser Artikel ist hilfreich. 202 Nutzer finden das hilfreich.