Gaspreise Test

Immer mehr Anbieter zahlen Neukunden schon kurz nach Vertrags­beginn einen hohen Sofortbonus von bis zu 190 Euro. Die Höhe des Bonus hängt vom Verbrauch und vom Wohn­ort ab. Wir zeigen, welche Kunden von den hohen Sofortboni profitieren können, und wie Kunden, die mit Gas heizen, ihre Kosten um bis zu 425 Euro pro Jahr senken können.

Kompletten Artikel freischalten

TestGaspreise19.10.2015
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 5 Seiten).

Wer bekommt den Bonus?

Sofortbonus: 190 Euro, Neukundenbonus: 183 Euro, Ersparnis: mehrere hundert Euro im ersten Jahr. Das verspricht Extra­Energie Kunden, die den Gast­arif „Extragas 12 Sofortbonus “ abschließen. Doch wo ist der Haken? Bekommt wirk­lich jeder Kunde diese Boni? Diesen Fragen sind wir nachgegangen.

Tarife für Berlin, Köln und München

Wir haben erst­mals Tarife mit hohen Kundenboni untersucht und geprüft, an welche Bedingungen diese geknüpft sind. Außerdem haben wir für die Städte Berlin, Köln und München, in denen besonders viele unserer Abonnenten wohnen, ermittelt, welche Ersparnis ein Tarifwechsel bringt.

Fast jeder kann sparen

Wie hoch die persönliche Ersparnis eines Haus­halts ist, hängt von dreierlei ab:

  • Höhe des Verbrauchs. Je höher der Verbrauch ist, desto mehr kann man sparen.
  • Aktueller Preis. Jemand, der derzeit einen sehr teuren Anbieter hat, spart mehr als ein Kunde, der schon einmal in einen güns­tigen Tarif gewechselt ist. Bei unseren Berechnungen sind wir davon ausgegangen, dass der Muster­kunde im güns­tigsten Tarif seines örtlichen Grund­versorgers ist.
  • Kunden­typ. Wer bereit ist, jedes Jahr zu wechseln, kann mehr sparen.

Bequem oder aktiv? Bitte einordnen!

Bevor es ans Sparen geht, müssen Kunden sich erst einmal einschätzen. Gehören sie zu den aktiven Gaskunden oder sind sie doch eher bequem? Von der Antwort hängt ab, mit welchem Tarif sie besser fahren.

  • Bequeme Kunden sind solche, die sich möglichst wenig mit ihrem Gast­arif befassen möchten und nicht jedes Jahr den Anbieter wechseln wollen. Ihnen bringt ein Wechsel rund 237 Euro pro Jahr, wenn sie in Berlin wohnen, 20 000 Kilowatt­stunden im Jahr verbrauchen und vom Tarif „Erdgas Smart“ der Gasag zum güns­tigsten fairen Tarif wechseln.
  • Aktive Kunden dagegen wechseln jedes Jahr den Anbieter. Sie kennen Kündigungs­frist und Kündigungs­termin ihres Tarifs und nutzen ihn auch. Ihre Ersparnis ist rund 170 Euro höher als die von bequemen Kunden.

Das bietet der Test

Die Finanztest-Tabellen zeigen die drei güns­tigsten Tarife für bequeme beziehungs­weise aktive Kunden. Eine Zusatz­tabelle listet auf, mit welchen Bonusbedingungen aktive Kunden rechnen müssen – und wie die Finanztest-Experten diese bewerten.

Leser­aufruf: Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen!

Immer mal wieder beschwerten sich Kunden in der Vergangenheit, dass einige Unternehmen die zugesagten Boni nicht bezahlen. Die Verbraucherzentrale hat einzelne Unternehmen deswegen bereits verklagt. Welche Erfahrungen haben Sie als Kunden gemacht? Schreiben Sie uns eine E-Mail an Lesererfahrung-gas@stiftung-warentest.de. Ihre Angaben werden selbst­verständlich vertraulich behandelt.

Jetzt freischalten

TestGaspreise19.10.2015
1,50 €
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 5 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 11 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 32 Nutzer finden das hilfreich.