Tipps

  • Auswahl. Ob es an Ihrem Wohnort einen alternativen Gaslieferanten gibt, können Sie unter www.verivox.de oder www.wechseln.de herausfinden. Dort gibt es auch einen Preisvergleich.
  • Wechsel. Sie müssen mit dem neuen Gaslieferanten Kontakt aufnehmen und einen Vertrag schließen. Ihre Verbrauchsdaten finden Sie auf der Abrechnung des alten Versorgers. Alles Weitere klärt der neue Gaslieferant. Die Mindestvertragslaufzeit sollte maximal ein Jahr sein, die Kündigungsfrist nicht mehr als ein Monat. Bei Anbietern mit Preisgarantie müssen Sie im angegebenen Zeitraum keine Erhöhung befürchten. Der Wechsel des Gasversorgers dauert etwa sechs bis acht Wochen.
  • Versorgung. Wenn der neue Versorger Probleme mit der Lieferung hat, springt der örtliche Anbieter ein. Sie sitzen also nicht im Kalten. Auch technisch muss im Haushalt nichts verändert werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 236 Nutzer finden das hilfreich.