Auch wenn die Preise in letzter Zeit gesunken sind, können Gaskunden mit einem Tarif- oder Anbieterwechsel noch immer 100 Euro und mehr im Jahr sparen. Am höchsten ist das Sparpotenzial in Hamburg, Hessen und Schleswig-Holstein, hat das Verbraucherportal Verivox ermittelt. Dort lässt sich die Jahresrechnung um bis zu 300 Euro verringern.

Eine Familie, die mit Gas heizt, zahlt im Oktober im Schnitt rund 1 200 Euro im Jahr. Das sind bei einem Verbrauch von 20 000 Kilowattstunden etwa 5,97 Cent pro kWh. Am teuersten ist Gas zurzeit in Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Sachsen. Dort kommt die Familie auf fast 1 300 Euro.

Tipp: Welche Anbieter für Sie infrage kommen, finden Sie bei Tarifrechnern im Internet wie Verivox.de, check24.de oder toptarif.de. Sie müssen nur Postleitzahl und Jahresverbrauch eintragen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 95 Nutzer finden das hilfreich.