Gasmarkt Meldung

Das Biogas von Lichtblick stammt aus einer Biogasanlage im brandenburgischen Jüterbog.

Der Ökostromanbieter Lichtblick steigt in den Gasmarkt ein. Seit Mitte September liefert er Gas für Kunden in Berlin und Hamburg sowie flächendeckend in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Weitere Bundesländer sollen folgen.

Als bisher einziger Anbieter garantiert Lichtblick einen Anteil von mindestens 5 Prozent Biogas. Es verbrennt klimaneutral, weil bei der Verbrennung nur so viel Kohlendioxid in die Atmosphäre entweicht, wie die zur Gaserzeugung verwendeten Pflanzen vorher gebunden haben.

Die Kilowattstunde Gas kostet bei Lichtblick 6,25 Cent. Hinzu kommt eine monatliche Grundgebühr von 9,90 Euro. Dieser Preis kann es vielerorts mit dem des lokalen Versorgers aufnehmen.

Langfristig strebt Lichtblick an, den Biogasanteil auf 100 Prozent zu steigern. Dafür sollen neue Biogasanlagen gebaut werden.

Tipp: Lesen Sie im Thema Gas- und Strompreise, wie Sie Ihren Gas- oder Stromanbieter einfach und günstig wechseln können.

Dieser Artikel ist hilfreich. 498 Nutzer finden das hilfreich.