Tipps

Für ein Vollbad fließen 150 bis 200 Liter in die Wanne. Unter der Dusche kommt man mit 30 bis 80 Litern aus.

Zähneputzen und Rasieren nicht bei laufendem Wasserhahn. Lieber einen Becher benutzen und das Waschbecken halb voll laufen lassen.

Durchflussbegrenzer an den Armaturen verringern den Wasserfluss von 20 auf 8 Liter pro Minute und kosten zwischen 5 und 10 Euro.

Einhebelmischer und Mischbatterien für Waschbecken und Dusche erleichtern das Temperatureinstellen und sparen so bis zu 30 Prozent Wasser.

Warmwasserrohre zwischen Speicher und Wasserhahn sollten im Altbau nachträglich gedämmt werden. Im Neubau ist es vorgeschrieben.

Kleine Rohrdurchmesser vermindern die Wärmeverluste und nach dem Aufdrehen fließt schnell warmes Wasser.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4778 Nutzer finden das hilfreich.