Gartenscheren Meldung

Gute Gartenscheren schneiden welke Blüten und wuchernde Zweige sauber ab. Das Schnitt­bild ist wichtig: Ausgefranste Enden sehen häss­lich aus und bieten Angriffs­flächen für Schädlinge und Pilze. Hobby­gärtner haben bei der Schneid­technik die Wahl: Bypass­scheren mit zwei Schneiden funk­tionieren ähnlich wie Haus­halts­scheren. Die scharfen Klingen bewegen sich aneinander vorbei und schneiden besonders sauber ab. Amboss­scheren haben nur eine scharfe Klinge, die auf eine breite Druck­fläche trifft, wie ein Amboss. Dadurch werden Rinde und Holz etwas gequetscht. Anderer­seits erleichtert die breitere Auflage senkrechte Schnitte.

Tipp: Einige gute Gartenscheren aus test 08/2010 sind noch zu haben – etwa die Amboss­schere Gardena Comfort Smart Cut 8798 für 43 Euro sowie die Bypass­scheren Gardena Comfort 8792 (39 Euro), Master Winkel­kraft­schere für 30 Euro und Felco 2 Classic für 46 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 22 Nutzer finden das hilfreich.