Unser Rat

Ob groß oder klein – eine Kompostanlage gehört in jeden Garten. Im Test hat der Neudorff Thermo-Komposter (99,50 Euro) am besten abgeschnitten – sowohl wegen seiner Bedienungsfreundlichkeit als auch wegen der Kompostiereigenschaften. Etwas größer und um die Hälfte billiger ist der ebenfalls überwiegend gute Remaplan Maxi-Komposter (50 Euro). Schutz vor Nagetieren bietet der kleine Graf Schnellkomposter (44 Euro).

Andere Modelle sollten mit einem Bo­­dengitter nachgerüstet werden. Wer häufig relativ feuchte Küchenabfälle kompostiert, wählt am besten ein Modell mit vielen Belüftungsschlitzen. Prinzipiell gilt: Komposter sind zwar Platz sparend und optisch relativ ansprechend, aber gute, alte Lattenkomposter und Komposthaufen bleiben eine vernünftige Alternative.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2640 Nutzer finden das hilfreich.