Mieter können die Miete nicht wegen Kinderlärms in der Nachbarschaft mindern. Sie müssen damit leben, wenn gelegentlich im Nachbargarten ein autistisches Kind krankheitsbedingt schreit (Landgericht Münster, Az. 8 O 378/08).

Dieser Artikel ist hilfreich. 29 Nutzer finden das hilfreich.