Garan­tieverlängerung für Elektrogeräte Was der teure Schutz leistet

24.11.2015
Garan­tieverlängerung für Elektrogeräte - Was der teure Schutz leistet
© Thinkstock, Amazon, Saturn, Apple

Wer sich beim Kauf eines Elektrogerätes dafür entscheidet, es gegen Aufpreis zusätzlich zu versichern, ist bei Produktmängeln geschützt – mitunter auch bei Sturz und Diebstahl. Aber nicht jede Garan­tieverlängerung über­zeugt im Test. Finanztest hat die Angebote großer Märkte und Shops zum Beispiel von Handy­versicherungen getestet. Das Fazit: Viele sind teuer und einige bergen im Klein­gedruckten böse Über­raschungen. Einige können hilf­reich sein.

Garan­tieverlängerung für Elektrogeräte Testergebnisse für 43 Garantieverlängerungen 12/2015

Anzeigen
Inhalt
Liste der 43 getesteten Produkte
Garantieverlängerungen 12/2015 - Einfache Garan­tieverlängerungen
  • Alternate (Axa) Elektronik-Geräte-Garantie
  • Amazon (Ergo Direkt) Garantieverlängerung
  • Apple AppleCare Protection Plan
  • Conrad Electronic 48 Monate Langzeit-Garantie
  • Cyberport (Axa) ExtraGarantie
  • EP: (Wertgarantie) Geräteschutz Basis
  • Euronics (Wertgarantie) Geräteschutz Basis
  • Expert (Axa) Basis Garantie
  • Expert (Wertgarantie) Plus 3 Geräteschutz
  • Media Markt PlusGarantie
  • Notebooksbilliger (Axa) Garantieverlängerung
  • Redcoon (AmTrust International) Garantie Plus
  • Saturn PlusGarantie
Garantieverlängerungen 12/2015 - Garan­tieverlängerungen mit Schutz bei Sturz- und Flüssig­keits­schäden
  • Amazon (Ergo Direkt) Geräteschutz ohne Diebstahlschutz
  • Apple (AIG Europe) AppleCare+
  • Cyberport (Axa) ExtraSchutz ohne Diebstahl
  • EP: (Wertgarantie) Komplettschutz ohne Diebstahlschutz
  • Euronics (AmTrust International) Geräteschutz
  • Euronics (Wertgarantie) Komplettschutz ohne Diebstahlschutz
  • Expert (Mannheimer) Platin-Schutz ohne Diebstahl
  • Expert (Wertgarantie) Komplettschutz ohne Diebstahlschutz
  • Medimax (Domestic & General) MaxiGarantie
  • Medimax (Domestic & General) MaxiGarantie Mobil
  • Redcoon (AmTrust International) Schutz Plus
Garantieverlängerungen 12/2015 - Garan­tieverlängerungen mit Schutz bei Sturz-, und Flüssig­keits­schäden sowie Diebstahl, Raub und Einbruch
  • Amazon (Ergo Direkt) Geräteschutz mit Diebstahlschutz
  • Cyberport (Axa) Apple extraSchutz
  • Cyberport (Axa) ExtraSchutz mit Diebstahl
  • EP: (Wertgarantie) Geräteschutz Komfort
  • EP: (Wertgarantie) Komplettschutz mit Diebstahlschutz
  • Euronics (AmTrust International) Geräteschutz Plus
  • Euronics (AmTrust International) Geräteschutz Premium
  • Euronics (Wertgarantie) Geräteschutz Komfort
  • Euronics (Wertgarantie) Komplettschutz mit Diebstahlschutz
  • Expert (Mannheimer) Platin-Schutz mit Diebstahl
  • Expert (R+V) MultiGarantie 36
  • Expert (R+V) MultiGarantie 60
  • Expert (Wertgarantie) Komplettschutz mit Diebstahlschutz
  • Expert (Wertgarantie) Premium Garantie
  • Media Markt (Allianz) PlusSchutz 2 Jahre
  • Media Markt (Allianz) PlusSchutz 4 Jahre
  • Medimax (Domestic & General) MaxiGarantie Mobil Premium
  • Saturn (Allianz) PlusSchutz 2 Jahre
  • Saturn (Allianz) PlusSchutz 4 Jahre

Das Geschäft mit der Angst der Kunden

So etwas ist richtig ärgerlich: Das neue Handy zerbricht beim Sturz gleich nach dem Kauf. Oder die teure Wasch­maschine gibt bereits nach zwei­einhalb Jahren den Geist auf. Die Verkäufer von Elektrogeräten muss so etwas nicht kümmern. Für Schusselig­keiten ihrer Kunden haften sie nicht. Und für Produktmängel müssen sie nach dem Gesetz nur zwei Jahre lang gerade stehen. Elektronikmärkte und Versiche­rungs­gesell­schaften kennen diese Situation – und die Ängste der Käufer. Geschulte Verkäufer bieten den Kunden deshalb häufig Zusatz­garan­tien an, bevor es mit dem neuen Kauf an die Kasse geht.

Was die getesteten Angebote versprechen

Mit einer solchen zusätzlichen Absicherung schlafen viele Verbraucher tatsäch­lich besser. Beschwerden zeigen aber: Kunden versprechen sich von den Zusatz­garan­tien oft mehr, als diese im Schadens­fall tatsäch­lich leisten. Finanztest hat die Garan­tieverlängerungen großer Märkte und Shops getestet.

  • Einfache Garan­tieverlängerungen. Finanztest hat 13 einfache Garan­tieverlängerungen von großen Elektromärkten und Onlineshops untersucht. Sie sichern den Kun­den gegen Repa­ratur­kosten bei Produktmängeln ab – über die ersten zwei Jahre der gesetzlichen Haftung des Verkäufers hinaus. Ist die Wasch­maschine, der Kaffee­automat oder der Fernseher nicht mehr zu ­reparieren oder über­steigen die Reparatur­kosten den Zeit­wert, bekommt der Kunde in der Regel ein Ersatz­gerät oder den Zeit­wert ausgezahlt.
  • Erweiterte Garan­tieverlängerungen. Zusätzlich hat Finanztest 30 erweiterte Garan­tieverlängerungen getestet. Dabei handelt es sich um Versicherungen, die die Elektrohändler vermitteln. Vor allem für mobile Geräte wie Handys, Tablets oder Notebooks bieten Elektromärkte ihren Kunden diese erweiterten Garan­tien an, die neben der Reparatur von Produktmängeln auch Schutz bei Stürzen, Flüssig­keits­schäden und zum Teil bei Diebstahl versprechen. Doch im Detail drohen Ärger­nisse. So sind bei Diebstahl viele alltägliche Situationen, in denen das Gerät gestohlen wird, ausgeschlossen. Außerdem ist oft zusätzlich zum hohen Beitrag eine Selbst­beteiligung im Schadens­fall fällig.

Video: Das sollten Sie wissen

Mit gebrauchtem Ersatz­gerät oder Zeit­wert ist zu rechnen

Wichtig zu wissen: Bei Totalschäden und nach einem Diebstahl sehen viele Garan­tien als Ersatz ein „gleich­wertiges“ Gerät vor. Da das eigene Gerät ja schon gebraucht war, müssen Kunden unter Umständen mit einem gebrauchten Ersatz­gerät rechnen. Gibt es statt­dessen eine Geld­leistung, orientiert sie sich in der Regel am Zeit­wert des alten Geräts. Das heißt: Der Kunde bekommt möglicher­weise weniger, als er beim Kauf ausgegeben hat. Ebenfalls wichtig: Der Preis der Absicherungen spielt auch eine große Rolle. So fanden die Tester von Finanztest Angebote, die sich preislich sehr stark unterschieden. Ihr Fazit lautet: Viele Angebote sind teuer und bergen im Klein­gedruckten böse Über­raschungen. Einige aber heben sich positiv ab.

Das bietet Ihnen der Testbe­richt

  • Test­ergeb­nisse zu 13 einfachen Garan­tieverlängerungen, wie sie etwa bei bei Conrad, Apple, Media Markt, Amazon und Cyberport angeboten werden.
  • Test­ergeb­nisse zu 30 erweiterten Garan­tieverlängerungen, die weitergehenden Schutz versprechen.
  • Die Online-Tabellen zeigen, welche Schäden abge­sichert sind, wie etwa Sturz-, Flüssig­keits­schäden oder Diebstahl und welche Leistungen es im Schadens­fall gibt. Sie sind außerdem filter­bar nach vielen weiteren Kriterien, wie zum Beispiel „Selbst­behalt im Schadens­fall“ oder „Verschleiß mitversichert“.
  • Kundenrechte im Über­blick. Im Testbe­richt lesen Sie auch, welche Rechte Kunden im Fall von Mängeln haben und wie sie im Fall einer Reklamation am besten vorgehen – Schritt für Schritt.
24.11.2015
  • Mehr zum Thema

    Gewähr­leistung und Garantie Mangelhafte Ware richtig reklamieren

    - Für welche Mängel haften Händler? Welche Rechte haben Käufer, wenn der Verkäufer defekte Ware nicht repariert? test.de beant­wortet Fragen zu Garantie und Gewähr­leistung.

    Handy- und Tabletversicherung Schutz mit Lücken

    - Häufig bekommen Kunden beim Handy- oder Tabletkauf eine ­Versicherung angeboten. Sie lohnt längst nicht immer. Im Schadens­fall müssen Kunden oft einen Eigen­anteil...

    Widerruf und Umtausch wegen Nicht­gefallen Ware zurück­geben oder zurück­schi­cken – die Regeln

    - Je nachdem, ob Sie im Laden oder online einkaufen, gelten unterschiedliche Regeln für Umtausch und Widerruf. Wir sagen, was zu beachten ist und wann es Geld zurück gibt.