Ausgewählt, geprüft, bewertet

Finanztest hat 43 Fonds untersucht, die in den Aktienmärkten Welt oder Euroland investieren und für bestimmte Zeitpunkte Mindestrückzahlungen vertraglich garantieren. In der Tabelle stehen nur Fonds, die vor dem 1. März 2006 aufgelegt wurden und deren Garantieperiode nicht mehr als 20 Jahre läuft. Die Fonds müssen aktiv an deutsche Privatanleger vertrieben werden. Nicht dabei sind Fonds, die nur in einem bestimmten Zeitraum verkauft und danach geschlossen werden.

Isin. Die Kennnummer Isin braucht man zum Kauf des Fonds.

Ausgabeaufschlag. Der reguläre Ausgabeaufschlag gibt an, wie viel mehr der Anleger beim Kauf seiner Anteile über seine Bank bei der Fondsgesellschaft zahlen muss, als er zur selben Zeit bei der Rückgabe erhalten würde. Bei Direktbanken und Fondsvermittlern gibt es oft Rabatt.

Aktienmarkt. Hier ist angegeben, in welchem Aktienmarkt der Fonds investiert.

Garantie bei/zum Ende. Bei den meisten untersuchten Fonds wird die Garantie zum Fälligkeitstermin des Fonds ausgesprochen. Es gibt aber auch Fonds, deren Garantie zum Ende einer Garantieperiode oder zum Ende eines Geschäftsjahres gilt.

Garantierte Mindestrendite. Finanztest hat zum 28. Februar 2007 für die zuletzt festgelegte Garantie jedes Fonds die garantierte Rendite und den Fälligkeitszeitpunkt ermittelt. Ausgabeaufschläge bleiben hierbei unberücksichtigt.

Wertentwicklung. Wir haben die Wertentwicklung der Fonds vom 28. Februar 2006 bis 28. Februar 2007 ausgerechnet. Um die Wertentwicklung einordnen zu können, haben wir für jeden Fonds ein Garantiedepot gebildet, das die gleiche Garantie wie der Fonds bietet. Dieses Finanztest-Garantiedepot besteht aus einem Zinsprodukt und einem Indexfonds, der entweder den Aktienindex MSCI Welt oder Euroland nachbildet. Für das Zinsprodukt haben wir eine jährliche Rendite von 2,5 Prozent unterstellt, für den Indexfonds sind wir von laufenden Kosten in Höhe von 0,5 Prozent pro Jahr ausgegangen. Ausgabeaufschläge, eventuell anfallende Depotgebühren und andere Kaufkosten (Spread beim Börsenkauf) blieben unberücksichtigt.

Möglicher Aktienanteil im selbstgebauten Garantiedepot: Für den 28. Februar 2007 haben wir berechnet, wie viel Prozent des gesamten anzulegenden Vermögens in einen Aktienindexfonds fließen kann, wenn ein Anleger die Mindestrendite des Garantiefonds erreichen möchte. Für das Sparprodukt sind wir diesmal von einer jährlichen Rendite von 3,5 Prozent ausgegangen, weil die Zinsen im vergangenen Jahr gestiegen sind.

Dieser Artikel ist hilfreich. 994 Nutzer finden das hilfreich.