Viel verloren

Es ist verblüffend, wie viel Anleger mit soliden Aktien und Aktienfonds verlieren können. Die Maximalwerte in der Tabelle zeigen, wie viel ein Anleger verlieren konnte, der in den vergangenen 20 Jahren zum Höchstkurs kaufte und zum niedrigsten Kurs verkaufte. Die Berechnung stützt sich auf die Werte am letzten Tag eines jeden Monats.

Wir haben Aktien verschiedener Branchen und Fonds mit unterschiedlichen Schwerpunkten ausgewählt. Nicht immer sind das die besten Fonds, denn für einige Märkte gibt es nur wenige, die älter als 20 Jahre sind. Anleger können die angegebenen Verluste als Orientierung für die maximale Verlusthöhe nehmen, mit der sie ihr Garantiedepot kalkulieren.

Name

Maximaler Verlust
(%)

Deutsche Aktien

Allianz-Aktie

89,0

Deutsche-Bank-Aktie

62,4

RWE-Aktie

57,6

Siemens-Aktie

71,6

Volkswagen-Aktie

65,1

Aktienfonds (Anlagemarkt)

Templeton Growth (Aktien Welt)

35,4

Industria (dit) (Aktien Europa)

62,2

DWS Investa (Aktien Deutschland)

65,4

M&G Japan A (Aktien Japan/Pazifik)

74,2

Pioneer Fund A (Aktien USA)

51,0

    Stand: 31. März 2003