Die Fondsgesellschaft Gamax hat eine neue, noch vernachlässigte Zielgruppe entdeckt: die Senioren. Der Investmentfonds Gamax Funds Senior (WKN 933 692) soll die Bevölkerungsgruppe locken, die am schnellsten wächst. Im Portfolio finden sich unter anderem Pharmaunternehmen und Reisegesellschaften. Ausgewählt nach der Devise, was dem Wohlbefinden der Senioren nützt, kann auch ihrem Geldbeutel nicht schaden.

Die Fondsgesellschaft entdeckte schon einmal eine Lücke und besetzte sie vor allen anderen: Gamax brachte seinerzeit als erste den Gamax Funds Junior (WKN 986 703) auf den Markt, ein Fonds speziell für Jugendliche. Die Positionen im Portfolio besetzten Aktien von Gesellschaften, deren Produkte Jugendliche kauften und mit deren Namen sie sich identifizieren konnten: Marken wie Nestlé, Nike und die Kultmarke Gap. Der Gamax Funds Junior hat in den vergangenen drei Jahren seinen Wert um durchschnittlich 38,7 Prozent pro Jahr gesteigert.

Tipp: Sowohl beim Junior als auch beim Senior handelt es sich um nichts anderes als Branchenfonds. Sie sind riskanter als breit gestreute Aktienfonds.

Dieser Artikel ist hilfreich. 270 Nutzer finden das hilfreich.