Fußpilz in neuen Schuhen Nicht ohne Strümpfe

Gerade in der warmen Jahreszeit kann das Anprobieren von Schuhen vor dem Kauf zu Fußpilz führen. Das fand Professor Hans-Jürgen Tietz vom Berliner Institut für Pilzkrankheiten heraus. Bei einem Check von 90 Schuhen aus 23 Geschäften war nur ein Drittel keimfrei. In den restlichen wurden rund 70 Krankheitserreger nachgewiesen, darunter Nagel- und Fußpilze. Also nie barfuß Schuhe anprobieren. Das gilt für diejenigen, die sich vor Fußpilz schützen wollen, besonders aber auch für die, die ihn bereits haben. Schließlich übertragen sie die Krankheit.

Tipp. Wegen Pilzgefahr neue Schuhe feucht auswischen oder mit Anti-Pilz-Spray behandeln. Trocknen lassen.

Mehr zum Thema

  • Fuß- und Nagelpilz Diese rezept­freien Mittel helfen

    - Pilz­infektionen sind hartnä­ckig. Mittel gegen Fußpilz und Nagelpilz können helfen, sollten aber früh­zeitig einge­setzt werden. test.de sagt, was hilft und wie Sie...

  • Wanderstiefel im Test Vom Senkel bis zur Sohle

    - Unsere schwe­dische Part­nerzeit­schrift Råd & Rön hat zwölf halb­hohe Wanderstiefel getestet. Die beiden besten sind auch in Deutsch­land im Handel.

  • Herrenhemden im Test Gute Business­hemden, schlechte Arbeits­bedingungen

    - Hell­blaue Business­hemden sind ein Klassiker. Die Stiftung Warentest hat Herstellungs­bedingungen sowie die Qualität von 14 Modellen geprüft. Ein güns­tiges liegt vorn.