Fußpilz in neuen Schuhen Nicht ohne Strümpfe

0

Gerade in der warmen Jahreszeit kann das Anprobieren von Schuhen vor dem Kauf zu Fußpilz führen. Das fand Professor Hans-Jürgen Tietz vom Berliner Institut für Pilzkrankheiten heraus. Bei einem Check von 90 Schuhen aus 23 Geschäften war nur ein Drittel keimfrei. In den restlichen wurden rund 70 Krankheitserreger nachgewiesen, darunter Nagel- und Fußpilze. Also nie barfuß Schuhe anprobieren. Das gilt für diejenigen, die sich vor Fußpilz schützen wollen, besonders aber auch für die, die ihn bereits haben. Schließlich übertragen sie die Krankheit.

Tipp. Wegen Pilzgefahr neue Schuhe feucht auswischen oder mit Anti-Pilz-Spray behandeln. Trocknen lassen.

0

Mehr zum Thema

  • Fußpflege Raue Zonen gezielt behandeln

    - Schöne, gepflegte Füße sind ein Hingu­cker. Doch statt­dessen plagen viele Menschen Hornhaut, Hühner­augen oder Nagel­probleme. Wir sagen, welche Mittel helfen.

  • Fuß- und Nagelpilz Diese rezept­freien Mittel helfen

    - Pilz­infektionen sind hartnä­ckig. Früh einge­setzt, können Mittel gegen Fuß- und Nagelpilz helfen. test.de sagt, was hilft und wie Sie Fußpilz vorbeugen.

  • Wanderschuhe im Test Sicher über Stock und Stein für unter 200 Euro

    - Wir haben Lederschuhe, Gore-Tex- und andere atmungs­aktive Stiefel für Damen und Herren geprüft. Nicht alle zehn Wanderschuhe im Test über­zeugen. Doch zwei sind sehr gut.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.