Fußball­anleihen

Was ist eine Anleihe?

0
Inhalt

Wer eine Anleihe etwa von einem Unternehmen erwirbt, leiht diesem Geld und erhält dafür Zinsen. Auch Fußball­klubs geben Anleihen heraus. Je nach Ausgestaltung können Banken und professionelle Anleger diese fest­verzinsten Wert­papiere kaufen, aber auch Privatpersonen.

Nenn­wert. Der Nenn­wert einer Anleihe ist der Geld­betrag, den der Besitzer oder die Besitzerin einer Anleihe dem Verein leiht. Typische Nenn­werte bei Anleihen von Fußball­klubs sind 100 Euro oder 1 000 Euro.

Zinsen. Wie auf dem Spar­konto erhält der Anleger Zinsen dafür, dass er dem Verein sein Geld leiht. In der Regel wird der Zins jähr­lich ausgezahlt.

Lauf­zeit. Jede Anleihe hat eine bestimmte Lauf­zeit. Ist diese beendet, erhält der Anleger sein Geld zurück.

0

Mehr zum Thema

  • Brexit Das müssen Sie jetzt wissen

    - Am 31. Januar 2020 ist das Vereinigte Königreich aus der EU ausgeschieden. Ob Reisen, Studium, Geld­anlage oder Rente: test.de sagt, welche Folgen das für EU-Bürger hat.

  • Bundes­wert­papier, Pfand­brief, Unter­nehmens­anleihe Anleihen im Test

    - Mit deutschen Staats­papieren ist aus Anlegersicht zurzeit kein Staat zu machen. Gerade weil Bundes­anleihen als sichere Geld­anlage äußerst beliebt sind, bringen sie...

  • Aktienmärkte und Fonds So verlief das Jahr 2021

    - Wer Fonds hat, kann sich freuen: Trotz Corona war 2021 eines der besten Börsen­jahre seit 1970. Manche Märkte litten jedoch unter der Pandemie. Der Über­blick von test.de.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.