Von links: Nike Pitch, Mercurial Fade

„Gold und Silber für Nike“ – so lautet das Fazit des Fußball­tests der Schweizer Verbraucher­zeit­schrift K-Tipp. Die Prüfer verglichen zehn oft verkaufte Bälle. Am Ende stand der Nike Pitch in der Tabelle vorn. Auf dem zweiten Platz folgte der Nike Mercurial Fade. Sie sind in Deutsch­land ab rund 20 Euro erhältlich.

Nike-Bälle können was ab

Beide über­zeugten vor allem durch ihre Robustheit: Mit Bravour über­lebten sie sowohl 10 000 von einer Prüf­maschine simulierte starke Tritte als auch das Traktieren der Oberfläche mit grobem Schleif­papier, was den Abrieb simulierte. Der Druck­verlust am Ende des Dauer­tests war sehr gering. Von beiden Modellen erzielte der Pitch einen besseren Rück­prall – gut für die Spielpraxis.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.