Tipps

... zu Fußbällen

  • Preis. Gute Fußbälle bekommen Sie ab 15 Euro. Für den Freizeitkick auf dem Bollplatz reichen solche Bälle völlig aus.
  • Luft. Pumpen Sie den Ball ein paar Stunden vorm Spiel auf. Während des Spiels sollte der Ball einen Druck von zirka 0,8 bar haben. Setzen Sie ihn nicht zu großer Hitze und Kälte aus.
  • Platz. Spielen Sie auf Ascheplätzen nicht mit teuren Bällen. Durch den Sand und die Steinchen löst sich bei vielen Bällen relativ schnell die äußere Schicht.

... zum Spiel

  • Verletzung. Wärmen Sie sich vor dem Spiel auf: Dehnen Sie sich, bewegen Sie sich mit dem Ball und schießen Sie locker aufs Tor. Dadurch vermeiden Sie Verletzungen wie Zerrungen.
  • Schutz. Ziehen Sie sich Schienbeinschoner an. Diese Kunststoffschienen schützen zwar nicht hundertprozentig vor Prellungen und Brüchen. Sie mindern jedoch das Risiko einer solchen Verletzung.
  • Brille. Spielen Sie nicht mit normaler Brille. Kaufen Sie sich eine Sportbrille oder benutzen Sie Kontaktlinsen.

... zu Fußballschuhen

  • Anprobieren. Probieren Sie Fußballschuhe beim Kauf möglichst ausgiebig. Finger weg, wenn Sie dabei leichte Druckstellen spüren. Die verschwinden nicht beim Gebrauch. Sie werden schlimmer. Allerdings sitzen allzu große Schuhe auch unbequem und geben keinen Halt beim Spielen.
  • Dehnübung. Testen Sie die Schuhe im Laden, indem Sie sie umdrehen, an beiden Enden anfassen und nach unten biegen. Die Biegestelle der Sohle muss im vorderen Drittel liegen, nicht in der Mitte. Weiterer Test: Überprüfen Sie, ob die Nocken in der Mitte etwas kürzer sind als am Rand. Das entlastet den empfindlichen Mittelfuß.
  • Material. Wenn Sie viel Wert auf Ballgefühl legen, achten Sie auf die Beschaffenheit des Obermaterials. Das ist bei teuren Schuhen meist besser. Es ist weicher, flexibler und geschmeidiger. Dabei ist es egal, ob es aus Synthetik-, Känguru- oder anderes Leder besteht.
  • Wechsel. Bleiben Sie nicht immer beim gleichen Modell. Jeder Schuh belastet den Fuß anders. Sie bekommen eher Probleme, wenn Sie jahrelang den gleichen Schuh tragen. Am besten: Tragen Sie zwei Modelle abwechselnd.
  • Einsatz. Benutzen Sie Nockenschuhe am besten auf trockenen Böden wie zum Beispiel Rasen. Ziehen Sie Stollenschuhe an, wenn Sie auf weichen, tiefen Böden, etwa nassem Rasen, spielen. Auf Kunstrasen machen sich Multinockenschuhe gut.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1260 Nutzer finden das hilfreich.