Tipps

  • Leistungen. Welche Leistungen die neue Kasse bietet, erfahren Sie ganz konkret erst nach der Fusion. Sind Ihnen bestimmte Zusatzleistungen wie Geld für Haushaltshilfen oder Reiseimpfungen wichtig oder haben Sie an Gesundheitsprogrammen teilgenommen, erkundigen Sie sich bei der neuen Kasse, ob sie das weiter anbietet. Sie können auch unseren Produktfinder Krankenkassen nutzen. Er informiert über Leistungen und Extras von 92 Krankenkassen.
  • Wechsel. Leistet die neue Kasse bestimmte Extras nicht mehr oder sind Sie generell unzufrieden, können Sie wechseln, wenn Sie mindestens 18 Monate Mitglied in Ihrer alten Kasse waren. Die Frist beträgt zwei Monate zum Monatsende.
  • Wahltarife. Mit Wahltarifen können Sie Extraleistungen gegen Aufpreis versichern oder Bonus- oder Beitragsrückzahlungen erhalten. Sie sind an diese Tarife ein Jahr gebunden, bei Wahltarifen mit Selbstbehalt und Krankengeld sogar drei Jahre. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Kasse, ob Ihr alter Wahltarif ausläuft oder in einen Tarif der neuen Kasse mündet.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2376 Nutzer finden das hilfreich.