Funk­tions­kleidung Weich­spüler schadet

Skiunter­wäsche, Wanderja­cken und andere Funk­tions­kleidung verträgt keinen Weich­spüler. Der softe Zusatz setzt sich beim Waschen an den Fasern fest und schränkt deren Atmungs­aktivität ein. Der Stoff kann Schweiß weniger gut aufnehmen und nach außen leiten. Die Textilien sind aber nicht für immer kaputt. Der Weich­spüler löst sich nach einigen Wasch­gängen wieder aus dem Gewebe.

Übrigens: Im vergangenen Jahr haben wir Funktionsjacken getestet. Nur drei Jacken hielten wirk­lich trocken.

Mehr zum Thema

  • Funk­tions­jacken im Test Die besten fluorfreien Modelle für Damen und Herren

    - In wetter­fester Kleidung kann schädliche Chemie stecken. Geht es auch ohne? Die Stiftung Warentest hat acht zweilagige Funk­tions­jacken getestet, die laut Anbieter...

  • Softs­hell­jacken im Test Sie schützen vor Wind, selten vor Wasser

    - Ob beim Wandern, Segeln oder Radfahren: Das weiche und elastische Material von Softs­hell­jacken soll vor Wind und Regen schützen, warm und atmungs­aktiv sein. Unsere...

  • Laufshirts im Test Decathlon behauptet sich gegen Nike und Co

    - Wenn Läufer schwitzen, kleben die Klamotten oft unangenehm auf der Haut. Deshalb sollten Sport­shirts möglichst schnell trocknen. Wie gut das klappt, hat der...