So haben wir getestet

Im Test: 14 Zweilagen-Funk­tions­jacken zum Wandern mit Membran oder Beschichtung.

Wir kauf­ten die Jacken im März 2016 ein.

Die Preise ermittelten wir durch eine Befragung der Anbieter im Juli 2016.

Funk­tion: 45 %

In Anlehnung an Din EN 14360 prüften wir in einem Regenturm die Regendicht­heit an jeweils mindestens zwei Jacken: an den neuen Jacken sowie nach fünf Wäschen. Die Jacken wurden an einer Prüfpuppe, die mit einem Baumwoll­unterhemd bekleidet war, 60 Minuten lang einem sehr intensiven künst­lichen Regen ausgesetzt. Sensoren an der Puppe über­mittelten, wann und wo Wasser eintrat. Wir bewerteten die Fläche der nassen Stellen auf dem Baumwoll­hemd. Nach den 60 Minuten ermittelten wir den Abperleffekt in Anlehnung an Din EN 29865 im Schulter­bereich anhand einer 5-stufigen Skala. Danach wurden die Jacken fünf­mal gewaschen, entsprechend der Pfle­geanleitung getrocknet und die Imprägnierung im Wäschetrockner oder durch Bügeln reaktiviert. Dann folgte eine zweite Runde im Regenturm. Bei dieser bewerteten wir zudem die von der Jacke aufgenom­mene Feuchtig­keit sowie nach zwei Stunden die Restfeuchtemenge.

Die Atmungs­aktivität (Wasser­dampf­durch­gangs­widerstand Ret) ermittelten wir im Labor in Anlehnung an Din EN Iso 11092 mit einer elektrisch beheiz­baren, porösen Platte, die mit einer wasser­dampf­durch­lässigen Folie und der Jacke bespannt wurde. Je nied­riger der Widerstand ist, den der Wasser­dampf braucht, um hindurch­zudringen, desto höher ist die Atmungs­aktivität der Jacke.

Trage­komfort: 25 %

Die Pass­form der Jacken prüften wir mit Personen, deren Körpermaße den Konfektions­größen 38, 40 oder 42 entsprachen. Das Anziehen und Verstellen der Jacke sowie das Verstellen und Sicht­feld der Kapuze beur­teilten fünf Test­personen.

Halt­barkeit: 25 %

Den Verarbeitungs­zustand der neuen Jacken und nach 5 Wäschen prüften drei Experten, einschließ­lich der Verklebung der Nähte. Zwei Experten beur­teilten, ob sich der Oberstoff und die Reiß­verschlüsse nach 5 Wäschen verändert hatten oder beschädigt wurden. Die Scheuer­beständig­keit wurde in Anlehnung an Din EN Iso 12947–2 geprüft, indem der Oberstoff über einen Woll­stoff scheuerte – bis die ersten Fäden zerstört waren, maximal 100 000 Touren. Um fest­zustellen, ob die Klett­verschlüsse der Jacken Schäden hinterlassen, wurden sie längs und quer 400-mal über den Oberstoff gerieben. Zudem prüften wir, ob die Klett­verschlüsse Flee­cestoff beschädigen.

Die Licht­echtheit des Ober­stoffs prüften wir in Anlehnung an Din EN Iso 105-B02 mit künst­lichem Licht und bewerteten mit einem Vergleichs­gewebe, wie stark sich seine Farbe veränderte.

Schad­stoffe: 5 %

Den Oberstoff mit der Membran beziehungs­weise der Beschichtung untersuchten wir auf 33 verschiedene per- und poly­fluorierte Chemikalien (PFC) nach Methanol­extraktion im Ultra­schall­bad mit der Analytik GC/LC-MS bzw. LC-Q-TOF. Zudem analysierten wir, ob im Futterstoff poly­zyklische aromatische Kohlen­wasser­stoffe (PAK) vorhanden waren. Der Gehalt an PAK wurde in Anlehnung an die Spezifikation AfPS GS 2014:01 PAK nach Extraktion mit GC/MS-Analytik bestimmt. Zusätzlich wurden Nonyl- und Octylphenol mit GC-MS und Nonyl- und Octyleth­oxylate mit LC/MS/MS geprüft, aber nicht nachgewiesen.

Abwertungen

Abwertungen führen dazu, dass sich Produkt­mängel verstärkt auf das test-Qualitäts­urteil auswirken. Sie sind mit Stern­chen *) gekenn­zeichnet. Folgende Abwertungen haben wir einge­setzt: Lautete die Note für die Funk­tion ausreichend oder mangelhaft, konnte das Qualitäts­urteil nicht besser sein. Bewerteten wir die Regendicht­heit der neuen Jacken mangelhaft, konnte die Funk­tion nur eine halbe Note besser sein. Bei einem mangelhaften Urteil nach 5 Wäschen, konnte sie nur andert­halb Noten besser sein. Beur­teilten wir den Verarbeitungs­zustand der neuen Jacken bzw. nach 5 Wäschen ausreichend, konnte die Halt­barkeit nicht bzw. nur eine Note besser sein. Lautete das Urteil für die Licht­echtheit ausreichend, konnte die Halt­barkeit nur eine Note besser sein. Bewerteten wir die PFC mit befriedigend oder ausreichend, konnte das Urteil für Schad­stoffe nicht besser sein.

Jetzt freischalten

TestFunk­tions­jacken im Testtest 09/2016
0,75 €
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 7 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,00 € pro Monat oder 50,00 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 6 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 86 Nutzer finden das hilfreich.