Waschen und imprägnieren: Richtig pflegen

Selten waschen. Wie lange eine Funk­tions­jacke hält, hängt auch von ihrer Pflege ab. Waschen strapaziert die Membran und Beschichtung, die Imprägnierung geht verloren. Wir empfehlen, die Jacke eher selten und nach Pfle­geanleitung zu waschen; am besten nur einmal im Jahr in der Wasch­maschine mit einem Fein­wasch­mittel. Weich­spüler sind tabu.

Schutz wiederbeleben. Nach dem Waschen lässt sich die Imprägnierung etwas reaktivieren – im Wäschetrockner oder durch Bügeln mit geringer Hitze. Perlt das Wasser nicht mehr ab, hilft nur noch nach­imprägnieren. Wir haben mehrere Möglich­keiten getestet. Zwei Imprägnier­sprays verbesserten die Regendicht­heit kaum, das exemplarisch geprüfte Nikwax TX.Direct Wash-In dagegen schon (nicht für PU-Beschichtungen empfohlen). Wir haben die Funk­tions­jacke mit diesem Imprägnier­mittel in der Maschine gewaschen. Ergebnis: Regen­tropfen perlten wieder ab. Selbst unterm künst­lichen Wolkenbruch drang nach der Behand­lung deutlich weniger Wasser ein als zuvor. Nachteil: Das ebenfalls imprägnierte Innenfutter nimmt keinen flüssigen Schweiß mehr auf. Durch die Funk­tions­wäsche gelangt jedoch vor allem Wasser­dampf zur Membran.

Dieser Artikel ist hilfreich. 289 Nutzer finden das hilfreich.