Funkerweiterung für die Fernbedienung Schnelltest

Maximum Remote Control Extender, Preis: 39 Euro für einen Sender und einen Empfänger.

Maximum Remote Control Extender, Preis: 39 Euro für einen Sender und einen Empfänger.

Fernbedienungen arbeiten meist mit Infrarotsignalen. Nachteil: Es muss eine direkte Sichtverbindung zum angesteuerten Gerät bestehen, sonst kommen die Signale nicht an. Das Set aus Sender und Empfänger von Maximum soll das ändern: Es überträgt die Signale per Funk.

Sender im Batteriefach

Der kleine Sender hat die Form einer AAA-Batterie und wird einfach ins Batteriefach der Fernbedienung eingelegt. Schon verwandelt sich die Infrarot- in eine Funkfernbedienung. Ein Adapter für Signalgeber mit größeren AA-Batterien ist mitgeliefert. Das zugehörige Empfangsteil wird in Sichtweite des anzusteuernden Geräts aufgestellt und wandelt die Funksignale des Senders zurück in die Infrarotsignale, die das Endgerät verstehen kann. Den Infrarotsender an der Fernbedienung sollte man allerdings abkleben. Sonst kann es zu Störungen kommen, wenn das Endgerät sowohl die Infrarotsignale der Fernbedienung als auch die des Maximum-Empfangsteils empfängt.

test-Kommentar

Die Funkerweiterung ist leicht zu bedienen und kann das Einsatzgebiet von Infrarotfernbedienungen enorm vergrößern. Im Test funktionierte sie mit allen geprüften Fernbedienungen und Endgeräten problemlos – sogar durch Wände und über mehrere Stockwerke hinweg. Manko: Der Stromverbrauch des Empfangsteils ist höher, als er sein müsste.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1205 Nutzer finden das hilfreich.