Frührente Meldung

Jung aufhören? Von wegen. Fußball­trainer Jupp Heyn­ckes arbeitet noch mit 72. Allerdings wohl nur noch bis Saison­ende.

Mit 60 Jahren in den Ruhe­stand – das war einmal. Nur noch 6,2 Prozent der Alters­rentner, die 2016 neu in Rente gingen, waren jünger als 63 Jahre. 20 Jahre zuvor waren es noch 57 Prozent. Doch inzwischen gibt es einen vorgezogenen Ruhe­stand für Frauen, Arbeits­lose und Alters­teil­zeit­beschäftigte nicht mehr. Seit 2012 wurden diese Möglich­keiten schritt­weise abge­schafft. Und die Grenze für den regulären Ruhe­stand wird seitdem stufen­weise bis auf 67 Jahre herauf­gesetzt.

Mit unter 63 Jahren in Alters­rente zu gehen, ist jetzt nur noch für Schwerbehinderte möglich. Sind sie 1958 geboren, können sie sich frühestens mit 61 Jahren zur Ruhe setzen und müssen dafür einen Renten­abschlag von 10,8 Prozent in Kauf nehmen. Auch hier wird die Grenze für den frühest­möglichen Renten­beginn in Zwei-Monats-Schritten auf 62 Jahre herauf­gesetzt.

Tipp: Mehr zum Thema Frührente in unserem Special So klappt die Rente mit 63

Dieser Artikel ist hilfreich. 6 Nutzer finden das hilfreich.