Vor 125 Jahren erhielt der Erfinder Paul Nipkow das Patent auf die Konzeption einer Vorrichtung, die er als elektroni­sches Teleskop angemeldet hatte. Diese Erfindung ging später als Nipkow-Scheibe in die Frühgeschichte des Fernsehens ein. Die Scheibe übernahm dabei die Arbeit, ein Bild in Zeilen zu zerlegen und nach der Übertragung das Bild wieder zusammenzusetzen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 63 Nutzer finden das hilfreich.