Früh­erkennung bei Prostata­krebs

Empfindliche Drüse

Inhalt

Prostata. Die Drüse sondert ein Sekret ab, das Sperma funk­tions­tüchtig macht. Sie ist ungefähr so groß wie eine Kastanie und umschließt die Harn­röhre.

Krebs. Das Organ ist empfindlich. Prostata­krebs ist der häufigste bösartige Tumor bei Männern. In Deutsch­land gibt es jähr­lich etwa 67 000 Neudiagnosen. Die Zahl steigt – vor allem weil immer mehr Früh­erkennungs­tests statt­finden. Haupt­risiko­faktor für den Krebs ist das Alter. Patienten bekommen die Diagnose im Schnitt mit 69. Die meisten Tumore bereiten lebens­lang nie Probleme – manche aber schon. Jähr­lich sterben hier­zulande etwa 13 000 Menschen an dem Krebs, im Schnitt mit 79.

Therapie. Sie hängt von individuellen Faktoren ab. Oft wird die Prostata operativ entfernt oder bestrahlt. Häufig reicht auch eine engmaschige Über­wachung. Das erspart Behand­lungs­risiken.

Mehr zum Thema

  • Prostata­krebs Nur wenige Männer profitieren vom PSA-Test

    - Ein Bluttest soll helfen, Prostata­krebs früh zu erkennen und ein langes Leben zu sichern. Doch der PSA-Test kann auch falschen Alarm auslösen. Oft werden Tumore entdeckt...

  • Potenz­mittel im Test Diese Medikamente können helfen

    - Impotenz − ein Tabu­thema, über das Männer nicht gerne sprechen. Wenn es um dauer­hafte Erektions­störungen geht, sollten Betroffene ärzt­liche Hilfe suchen, am besten...

  • Tomaten Gemüse für Männer

    - Können Tomaten Prostata­krebs vorbeugen? Darüber streitet die Wissenschaft seit Jahren. Nun haben Forscher der Universität von Illinois in Urbana, USA, 30 Studien dazu...