Früherkennung Special

Die Erfolgszahlen sind manchmal nicht sehr hoch, aber jeder Fall zählt: Untersuchungen zur Früherkennung können Leben retten. Doch es gibt auch Risiken, wie zum Beispiel unnötige Eingriffe. In diesem Artikel finden Sie Daten und Fakten für eine informierte Entscheidung.

Jedes Jahr erkranken in Deutschland etwa 430 000 Menschen an Krebs, Männer am häufigsten an Prostatakrebs, Frauen an Brustkrebs – jeweils etwa 60 000. Etwa 210 000 aller Krebspatienten sterben jedes Jahr am Krebs. Bei einem Teil könnte das mit besserer Vorsorge und Früherkennung vermieden werden. „Gesund bleiben kann man nicht früh genug“, so wird etwa die Reihenuntersuchung auf Hautkrebs beworben. Früh behandelt, ist er gut zu heilen. Es kommt aber auch immer auf die Qualität der Diagnose an, damit es nicht zu falschen Befunden kommt. test zeigt, wo der Nutzen und die Risiken der verschiedenen Kassenangebote liegen:

Dieser Artikel ist hilfreich. 937 Nutzer finden das hilfreich.