Früher in Rente Special

Berufs­tätige, die sich vorzeitig zur Ruhe setzen, müssen einen Abzug hinnehmen. Verabschiedet sich zum Beispiel ein Angestellter zwei Jahre vor der offiziellen Alters­grenze aus dem Job, muss er lebens­lang auf etwa 7 Prozent seiner Rente verzichtet. Von beispiels­weise 1 600 Euro im Monat bleiben dann nur knapp 1 500 Euro. Damit das Geld im Alter reicht, sollten Arbeitnehmer den Absprung aus dem Job gut vorbereiten. test gibt Tipps für die Rente ab 60, 63 und 65, erklärt die Spiel­regeln für das Jobben neben der Rente und was steuerlich zu beachten ist. Dazu gibt es eine Check­liste – als persönlichen Fahr­plan für den Ausstieg.

Dieser Artikel ist hilfreich. 15 Nutzer finden das hilfreich.