Tipps

  • Auf Sauber­keit achten. Vergewissern Sie sich, dass das Personal saubere Hände hat und auch Geräte, Lappen und Tresen rein aussehen. Saft­flecken und Frucht­fleisch­reste etwa bieten Keimen ein Chance.
  • Kühlung kontrollieren. Manche Bars pressen den Saft nicht frisch für jeden einzelnen Kunden, sondern legen einen Saft­vorrat in Krügen an. Das ist legitim, solange die Krüge kühl stehen – in einer Kühl­theke oder in einem Bett aus Eis.
  • Selbst pressen. Wenn Sie den Saft selbst pressen, haben Sie die Hygiene in der Hand. Auch Schalenpestizide können sie mindern: Früchte vor dem Pressen warm abwaschen und mit Küchenkrepp trocknen. Selber pressen schont die Umwelt – Sie brauchen keine Plastikbecher.

Dieser Artikel ist hilfreich. 382 Nutzer finden das hilfreich.