Heidel­beeren und Himbeeren im Test: Tiefgekühlt oder frisch?

So haben wir getestet

Im Test: 13-mal Himbeeren und 16-mal Heidel­beeren, jeweils sowohl frische als auch tiefgekühlte Früchte, darunter insgesamt 13 Bioprodukte. Wir wählten über­wiegend viel­verkaufte Handels- und Herstel­lermarken aus. Wir kauf­ten die Produkte im Januar und Februar 2021 ein. Die Preise erfragten wir bei den Anbietern im März und April 2021.

Mikrobiologische Qualität

Pro Produkt prüften wir Beeren aus je drei Packungen direkt nach Proben­eingang auf:

  • Gesamt­keimzahlen:

Aerobe mesophile Koloniezahl (Gesamt­keimzahl): Din EN ISO 4833–2

  • Hygiene- und Verderb­niskeime:

Escherichia coli: ASU L 00.00–132/1

Enter­obacteriaceen: ASU L 00.00–133/2

Koagulase-positive Staphylokokken: ASU L 00.00–55

Hefen und Schimmelpilze: ISO 21527–1

  • Krank­heits­erreger:

Salmonellen: ASU L 00.00–20

Listeria mono­cytogenes: ASU L 00.00–22

Präsumtiver Bacillus cereus: ASU L 00.00–33

Noroviren und Hepatitis-A-Viren: in Anlehnung an Din CEN ISO/TS 15216–2, L 00.00147/2(V).

Sowohl Noro- und Hepatitis-A-Viren als auch Salmonellen und Listerien waren in keinem Produkt nach­weisbar.

Schad­stoffe

Wir untersuchten die Beeren auf zirka 500 verschiedene Pestizide gemäß Methode ASU L 00.00–115. Außerdem prüften wir mittels LC-MS/MS auf Rück­stände von Chlorat und Perchlorat. Diese Stoffe können etwa aus Desinfektions­mitteln stammen, die in Verarbeitungs­anlagen verwendet werden. Perchlorat war in keinem Produkt nach­weisbar.

Jetzt freischalten

Test Heidel­beeren und Himbeeren im Test test 06/2021
1,00 €
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 5 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 3 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 17 Nutzer finden das hilfreich.