Frische Muscheln Meldung

Muscheln dürfe man nur in den Monaten verzehren, die mit „r“ enden, also in den Wintermonaten. Diese alte Regel ist heute überholt, denn Muschelaufzucht und -ernte erfolgen durchweg in so genannten Muschelgärten. Dort wird das Meerwasser überwacht und Algengifte durch Algenwachstum im Sommer können den Meeresfrüchten nichts mehr anhaben. Eine durchgehende Kühlkette bei Lagerung und Transport sorgt zudem dafür, dass die Muscheln frisch bleiben.

Tipp: Achten Sie bei der häuslichen Zubereitung darauf, dass auch die bereits gereinigten Muscheln noch geschlossen (lebend) sind und lassen Sie sie für mindestens zehn Minuten in Wasser oder Wein garen – so lange, bis sich alle Schalen geöffnet haben.

Dieser Artikel ist hilfreich. 511 Nutzer finden das hilfreich.