Friedrich Mueller, dubioser Gewinnspielanbieter mit Postadresse in Wien, findet immer neue Methoden, angebliche Gewinner in Deutschland, Österreich und der Schweiz abzuzocken. Den versprochenen Preis erhalten diese jedoch so gut wie nie.

In den neuesten Gewinnmitteilungen wird Verbrauchern einer von vier Gewinnen „ohne wenn und aber garantiert“. Für die Anforderung des Gewinns sollen die Angeschriebenen vorab „einen äußerst niedrig angesetzten Organisationsbeitrag von nur 50 Euro für Bearbeitung, Zustellung, Versicherung und Steuern“ in bar, per Scheck oder Kreditkarte bezahlen.

Zudem werden „Gewinner“ aufgefordert, eine 0 190er Telefonnummer anzurufen, um dort anzugeben, welchen der vier Preise sie überreicht bekommen möchten. Wählen sie die Nummer, werden sie minutenlang von einem Tonband beglückwünscht. Das Telefonat kostet satte 1,86 Euro pro Minute. ­Finanztest kostete es 10 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 119 Nutzer finden das hilfreich.