Die Bundesnetzagentur hat 14 Rufnummern abgeschaltet, mit denen die österreichische Firma „Friedrich Müller“ Verbraucher belästigte. Die automatischen Telefonansagen erweckten den Eindruck, das Opfer habe viel Geld gewonnen und müsse nur zurückrufen. Doch das war teuer, da die genannte Nummer 2,99 Euro pro Minute kostete. Unzählige Verbraucher beschwerten sich, weil sie nie einen Gewinn bekamen, dafür aber mit weiteren Anrufen und Werbepost eingedeckt wurden. Diese Postwerbung kann die Netzagentur nicht stoppen, da sie nur für Telekommunikation zuständig ist.

Dieser Artikel ist hilfreich. 69 Nutzer finden das hilfreich.