Sparer können ab 1. Januar 2002 jährlich jeweils 31,20 Mark (Ehepaare 62,40 Mark) mehr Kapitalerträge steuerfrei kassieren. Allerdings nicht in Mark, sondern in Euro.

Das maximale Freistellungsvolumen beträgt ab 2002 für Alleinstehende 1.601 Euro (bisher 3.100 Mark), für zusammen veranlagte Ehepaare 3.202 Euro (bisher 6.200 Mark). Die obersten Finanzbehörden haben sich außerdem auf ein neues Formular für die Freistellungsaufträge geeinigt, informiert das Bundesfinanzministerium (IV C 1 ­ S 2056 ­ 6/01). Sparer müssen aber nicht extra einen neuen Freistellungsauftrag erteilen.

Das Kreditinstitut rechnet den bereits frei gestellten Betrag in Euro um. Weil dabei krumme Beträge herauskommen, können Banken oder Sparkassen diese auf runde Euro-Summen glätten, wenn der Kunde bisher sein Freistellungsvolumen nicht ausgeschöpft hat.

Dieser Artikel ist hilfreich. 255 Nutzer finden das hilfreich.